Zahnkorrektur für eine bessere Zukunft

In Deutschland leidet jedes dritte Kind unter Zahn- oder Kieferfehlstellungen. Unbehandelt können diese Fehlentwicklungen zu Beeinträchtigungen und sogar gesundheitlichen Problemen führen. In den meisten Fällen kann eine Zahnkorrektur Erfolg bringen und Folgeschäden vermeiden. Auch im Erwachsenenalter ist eine Zahnkorrektur durchaus sinnvoll.

  • Was darf eine Zahnkorrektur kosten?
  • Ist die Zahnkorrektur im Alter sinnvoll?
  • Gibt es unsichtbare Zahnspangen?
  • Funktioniert eine Zahnkorrektur ohne Zahnspange?
Die Antworten auf diese Fragen und vieles mehr findest du hier

Was bedeutet Zahnkorrektur?

Schiefe Zähne, Probleme mit den Kiefergelenken und andere Fehlstellungen werden oft nicht erkannt. Ein Zahnarzt oder Kieferorthopäde stellt bei der Untersuchung der Zähne fest, ob Handlungsbedarf gegeben ist. Bei einer Zahnkorrektur mit durchsichtigen Schienen, Zahnspangen oder ähnlichen medizinischen Hilfsmitteln sollen die Zähne in die korrekte Position gebracht werden. Ober- und Unterkiefer werden durch die Zahnkorrektur so ausgerichtet, dass eine gute Bisslage erreicht wird.

 

Gründe für eine Zahnkorrektur

Bei diesen Zahn- und Kieferfehlstellungen macht eine Zahnkorrektur Sinn:

  1. schiefe Zähne
  2. Kreuzbiss
  3. Tiefbiss
  4. Rückbiss
  5. Lückenbiss
  6. offener Biss
  7. Engstand der Zähne
  8. Fehlentwicklung des Kieferknochens

Ursachen für Fehlstellungen

Zähne sollen strahlend weiß sein und am besten in Reih und Glied stehen. So entspricht es jedenfalls unserem Schönheitsideal. Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers sind allerdings sehr häufig.

Wir unterscheiden zwischen angeborenen und erworbenen Fehlstellungen:

Angeborene Fehlstellungen

  • zu großer Unterkiefer
  • Distalbiss
  • Deckbiss
  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
  • zu viele oder zu wenige Zähne

Erworbene Fehlstellungen

  • starkes Daumenlutschen
  • früher Verlust der Milchzähne (etwa durch Karies)
  • häufige Verwendung des Schnullers
  • ständiges Knabbern an der Unterlippe
  • Zahnfleischentzündungen

Symptome

Zahn- und Kieferfehlstellungen passen nicht ganz in unser Bild vom perfekten Lächeln. Die Auswirkungen sind weitaus größer als gedacht. Erkennt man die Zusammenhänge von Zähnen und Gesundheit ist schnell klar, dass Fehlstellungen Probleme beim Sprechen und Kauen, bei der Verdauung und der Zahngesundheit haben können.

Fehlstellungen können zu folgenden Symptomen führen: 

  1. Sprachstörungen
  2. Störungen bei der Lautbildung
  3. Probleme bei der Aussprache von Umlauten
  4. Probleme beim Kauen
  5. Überlastung des Zahnhalteapparates
  6. höhere Anfälligkeit für Karies aufgrund der erschwerten Putzsituation
  7. Zahnfleischentzündungen
  8. Zahnverlust
  9. Schmerzen im Kiefer, Kopf und Rücken
  10. Muskelverspannungen im Kiefer, Nacken und den Schultern
  11. Konzentrationsschwierigkeiten

 

Außerdem sind Betroffene oft anfälliger für Infektionen, da sie durch den Mund atmen oder die Lippen nicht richtig schließen. Auch Magen- und Darmprobleme entstehen, wenn die Zähne die Nahrung nicht richtig zerkleinern können. Verkrampft das Kiefergelenk erhöht sich der Innendruck im Ohr und es kann zu Tinnitus kommen.

Last but not least sind auch psychische Probleme Symptome. Man versucht vielleicht, den Blick auf das eigene Gebiss zu verhindern, versteckt die Zähne beim Lachen und Sprechen und ist allgemein gehemmter.

Fazit: Unbehandelte Zahn- und Kieferfehlstellungen führen zu weiteren körperlichen Beschwerden. Mit der Zahnkorrektur kann die richtige Zahn- und Kieferposition erreicht werden.

Zahnkorrektur bei Kindern

Um möglichst früh die Folgen von Fehlstellungen abwenden zu können, sollte schon im Kindesalter mit einer notwendigen Zahnkorrektur begonnen werden. Der Körper befindet sich noch im Wachstum und so lässt sich gut in den Zahnhalteapparat eingreifen.
Im sogenannten Wechselgebissalter wird die Zahnkorrektur bei Kindern mit losen Zahnspangen durchgeführt.

Besteht die Notwendigkeit einer Zahnkorrektur und ab wann soll damit begonnen werden? 

  1. Korrekturen können bereits ab dem Alter von sechs Jahren durchgeführt werden.

Ab wann ist eine Zahnspange notwendig? 

  1. Experten raten zu einer ersten Untersuchung des Zahn- und Kieferapparates im Alter von 4 Jahren.

Zahnkorrektur Erwachsene

Die Zahnkorrektur im Alter ist schwieriger als bei Kindern. Kieferfehlstellungen lassen sich nicht mehr beheben.
Besteht das Gebiss nur noch aus bleibenden Zähnen, kommt eine Zahnkorrektur mit Schiene in Betracht. Andere Zahnkorrektur Möglichkeiten sind Zahnspangen mit Brackets.

Zahnkorrektur Erwachsene Kosten: Die Kosten für eine Zahnkorrektur hängen von der Schwere der Zahnfehlstellungen und der gewählten Methode (Zahnspange Erwachsene oder Zahnkorrektur durch Schiene) ab.

Zahnkorrekturen mit einer Zahnspange kosten mehrere Tausend Euro, da die Behandlung einige Jahre dauert. Therapien mit einer Zahnkorrektur Schiene kosten ab 1.500 Euro und dauern im Schnitt ein halbes bis ein Jahr.

Heilmittel zur Zahnkorrektur

Wie bereits erwähnt gibt es verschiedene Zahnkorrektur Möglichkeiten. Welche die richtige ist, solltest du mit deinem Zahnarzt oder Kieferorthopäden besprechen.

Hier findest du verschiedene Methoden zur Zahnkorrektur

Zahnkorrektur mit Zahnspangen

Erwachsene entscheiden sich häufig aus ästhetischen Gründen für Zahnspangen zur Zahnkorrektur. Zahnspangen sind das einzig wirksame Mittel bei schweren Zahnfehlstellungen. Auch hier stehen den Patienten mehrere Möglichkeiten zur Verfügung

Festsitzende Zahnspangen

Feste Zahnspangen oder auch Brackets bestehen aus kleinen Metallklammern. Mit Kunststoffkleber werden sie direkt an der Außenseite der Zähne befestigt. Zusätzlich sorgen Drahtbögen und Gummiringe für den richtigen Zug und Druck, damit die Zahnkorrektur gelingt.

Bei Erwachsenen ist vor dem Beginn der Behandlung die Beseitigung von Zahnproblemen wie Parodontitis, lockeren Zähne etc. notwendig. In diesem Zusammenhang kann es auch zu einer Entfernung von Zähnen kommen. Die Voraussetzung für das Einsetzen von Zahnspangen ist die intakte Mund- und Zahngesundheit.

Die neue Lingualtechnik ermöglicht eine Anbringung der Klammern an der Innenseite. Dadurch sind die Teile der Zahnspangen von außen nicht sichtbar. Als Träger musst du dich daran gewöhnen, dass die Zunge nun weniger Platz hat. Das kann anfangs möglicherweise Schwierigkeiten beim Sprechen verursachen.

 

Folgende Fragen werden zur Zahnkorrektur mit festsitzenden Zahnspangen häufig gestellt:

Zahnspange ab wann? Die Zahnkorrektur durch Zahnspangen ist auch im Erwachsenenalter möglich. Die Behandlung dauert allerdings länger als bei Kindern und Jugendlichen, die sich noch im Wachstum befinden.
Dauer der Behandlung: Die Zahnkorrektur kann bis zu 4 Jahre dauern.
Zahnspange Erwachsene Kosten: Die Krankenkassen beteiligen sich normalerweise nicht an den Kosten für Zahnspangen, die mehrere Tausend Euro betragen können.

Vor- und Nachteile

Festsitzende Zahnspangen begradigen auch schwere Fehlstellungen. Das ist der größte – und aus Sicht des Trägers wohl auch einzige Vorteil. Werden regelmäßige Kontrolltermine eingehalten, sorgen die Brackets für ausgezeichnete Korrektur-Ergebnisse.

Du brauchst allerdings viel Geduld, denn die Behandlung kann Jahre dauern.
Viele Patienten verspüren bei diesen Zahnspangen Schmerzen im Kiefer. Das Zahnfleisch wird gereizt und kann druckempfindlich werden.
Brackets lassen sich nicht immer leicht reinigen und können auch brechen. Klebrige Nahrungsmittel und alles, was sich in den Klammern verfangen kann, muss vermieden werden.

Lose Zahnspangen

Lose, also herausnehmbare Zahnspangen sind transparente Kunststoffschienen, die Tag und Nacht getragen werden müssen. Die Zahnkorrektur mit durchsichtigen Schienen, auch Aligner genannt, erfolgt sanft und schrittweise. Alle zwei Wochen wird ein neuer Aligner eingesetzt. Die Schienen sind aufeinander abgestimmt und begradigen die Zähne pro Aligner um 0,15 bis 0,25 Millimeter.

 

Diese Fragen werden häufig thematisiert:

Zahnspange ab wann? Auch die Zahnkorrektur mit losen Zahnspangen kann im Erwachsenenalter begonnen werden.
Dauer der Behandlung: Der Einsatz von losen Zahnspangen dauert meist einige Monate. Danach ist das Tragen eines Retainers erforderlich.
Zahnspange Erwachsene Kosten: Die Zahnkorrektur mittels loser Zahnspangen gibt es ab ca. 1.500 Euro.
Fazit: Wenn eine notwendige Zahnkorrektur Erwachsene betrifft, ist dies etwas schwieriger als noch bei Kindern. Mit einer Zahnspange Erwachsene zu therapieren ist möglich. Zu beachten ist, dass nur Zahnfehlstellungen behandelbar sind. Bei schweren Fehlstellungen wird der Zahnarzt zu Brackets raten. Handelt es sich um leichtere Begradigungen kann die Zahnkorrektur ohne Zahnspange im klassischen Sinne und mittels Zahnschiene erfolgen.

Herausnehmbare Zahnspangen für Kinder

Herausnehmbare Zahnspangen für Kinder bestehen aus buntem Akrylat. Sie müssen meist nur nachts oder teilweise auch einige Stunden täglich getragen werden.
Die Zielgruppe für diese Zahnkorrektur sind Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. Je nach Ausprägung der vorhandenen Fehlstellung kann die Behandlung mehrere Jahre in Anspruch nehmen.

Alternativ gibt es für Kinder auch Trainer-Spangen aus Silikon. Diese sind angenehmer zu tragen, da sie keine Bestandteile aus Metall beinhalten.

Das größte Problem bei Zahnspangen für Kinder ist die Motivation, die medizinische Apparatur zu tragen. Das Sprechen ist nicht möglich, es kommt zu erhöhtem Speichelfluss und das Gerät kann drücken oder das Zahnfleisch reizen.

Ab wann ist diese Art der Zahnkorrektur möglich? Zahnärzte und Kieferorthopäden starten die Behandlung, wenn das Kind etwa sechs Jahre alt ist.
Fazit: Herausnehmbare Zahnspangen und Trainer-Spangen aus Silikon sind Therapien für Kinder bis ins Teenageralter. Für Erwachsene kommen beide Varianten meist nicht in Frage. Das Tragen dieser Heilmittel erfordert ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstdisziplin.

Zahnkorrektur durch Schiene

Zahnschienen sind diskret, unauffällig und herausnehmbar. Vorteile, die viele Patienten bei der Zahnkorrektur zu schätzen wissen. Verschiedene Anbieter haben sich darauf spezialisiert, die Zahnkorrektur mit Schiene anzubieten.

Wichtig: Die Zahnkorrektur mit Zahnschiene benötigt eine hohe tägliche Tragezeit. Die Schiene soll nur zum Essen, Trinken und Zähneputzen entfernt und die übrige Zeit getragen werden.

Zahnkorrektur Invisalign®

Die beinahe unsichtbare Zahnspange (auch Zahnkorrektur Schiene oder Aligner) aus dem Invisalign®-System wird für jeden Patienten individuell angefertigt. Einfache bis komplizierte Fehlstellungen können damit behandelt werden.
Ein Partner-Kieferorthopäde fertigt Aufnahmen und einen Abdruck deiner Zähne an. Es wird ein persönlicher Behandlungsplan erstellt. Alle ein bis zwei Wochen erhältst du eine neue Zahnschiene und kommst deinem Wunschergebnis Schritt für Schritt näher.
Nach der Behandlung erhalten Stabilisierungsspangen das Ergebnis der Zahnkorrektur.

Abhängig von der Ausgangssituation betragen die Kosten für die Invisalign® Zahnkorrektur zwischen 3.500 und 6.500 Euro.

SunshineSmile

Auch die transparenten Zahnschienen von SunshineSmile sorgen für gerade Zähne. Die eigens angefertigten Aligner sind herausnehmbar und BPA-frei. Die Patienten werden bei der Zahnkorrektur von Kieferorthopäden und Zahnärzten betreut.
In einem der SunshineSmile-Shops kannst du einen 3D-Scan deiner Zähne machen lassen. Alternativ kannst du dir das Zahnabdruckset auch nach Hause schicken lassen und die Abdrücke selbst machen.

Laut Therapieplan erhältst du deine Zahnschienen, die du täglich 22 Stunden tragen musst. Auf digitalem Weg wird regelmäßig überprüft, ob die Zahnkorrektur erfolgreich verläuft. Im Anschluss an die etwa sechsmonatige Behandlung musst du nachts eine Retainer-Schiene tragen, damit die Zähne in der gewünschten Position bleiben.

SunshineSmile setzt auf Know-how aus Deutschland, moderne 3D-Technik und die Zusammenarbeit mit gut ausgebildeten Zahnärzten und Kieferorthopäden. Die Kunden werden großteils über digitale Kanäle betreut.

Das Berliner Start-up-Unternehmen bietet die Zahnkorrektur für 1.899 Euro an. Die Zahnkorrektur Kosten beinhalten die Behandlung, die erforderlichen Zahnschienen sowie die Gebühr für den Zahnarzt.

Smile Me Up

Das Clear up-System von Smile Me Up ermöglicht eine Zahnkorrektur in drei bis zehn Monaten. Experten mit langjähriger Erfahrung fertigen bei einem Vorab-Check weitere Zahnabdrücke an. Eine 3D-Simulation zeigt den Weg der Zahnkorrektur bis zum gewünschten Endergebnis.

Nach Absolvierung des Behandlungsplans muss für sechs bis zwölf Monate ein ebenfalls transparenter Retainer getragen werden.

Die Kosten für die Zahnkorrektur inklusive Zahnabdrücke, Vorab-Check, 3D-Simulation, alle Zahnschienen und Retrainer belaufen sich auf 1.499 Euro.

Dr.Smile

Die durchsichtige Zahnspange von Dr. Smile ist klinisch geprüft und BPA-frei. Auch hier sind ausgewählte Zahnärzte und Kieferorthopäden Kooperationspartner bei der Zahnkorrektur.
Nach dem Ausfüllen eines Online-Fragebogens wird ermittelt, ob du für diese Art der Zahnkorrektur geeignet bist. Bei einem kostenlosen Infotermin bei einem Dr. Smile-Partner wird eine Vorher-Nachher-Simulation erstellt.

Dank der mehr als 15jährigen Erfahrung in der Zahnschienen-Therapie kann beste Qualität geboten werden. Alle zwei Wochen werden die Aligner gewechselt, was die Zähne sanft richtig positioniert.

Diese Zahnkorrektur kostet 2.290 Euro und beinhaltet 40 schienen, die Laborkosten und das zahnärztliche Honorar.
Fazit: Wer mit der Zahnkorrektur Schneidezähne in die richtige Position bringen möchte, Engstände, Zahnlücken oder vorstehende Zähne behandeln möchte, ist mit einer Zahnschiene gut beraten. Die Zahnkorrektur Schiene wird alle zwei Wochen gewechselt und die Zahnkorrektur wird Schritt für Schritt durchgeführt und ist somit eine sehr sanfte Methode.

Zahnkorrektur durch Harmonieschienen

Die HarmonieSchiene von Orthos ist eine durchsichtige Zahnspange, die speziell für Erwachsene geeignet ist. In wenigen Wochen oder Monaten kann eine nachhaltige Zahnkorrektur erreicht werden.

Dein Zahnarzt fertigt einen Abdruck deiner Zähne an. Danach erhältst du einen Harmonieplan mit genauen Angaben zur Behandlungsdauer und den anfallenden Kosten.
Die maßgefertigten Harmonieschienen sind biegsam und lassen sich leicht mit Zahnbürste und Zahnpasta reinigen.
Die durchsichtige Zahnspange ist BPA-frei und wird in Deutschland hergestellt.

Therapien mit Zahnkorrektur Schiene kosten je nach Aufwand und Behandlungsdauer zwischen 700 und 3.000 Euro.

Vor- und Nachteile der Zahnschienen

Die Schienen zur Zahnkorrektur sind beinahe unsichtbar und damit sehr unauffällig. Man gewöhnt sich rasch daran und spürt keine Einschränkung beim Sprechen und Lachen. Durch das zweiwöchentliche Wechseln der Schienen erfolgt die Begradigung sanft und ohne Schmerzen.

Die herausnehmbaren Zahnschienen lassen sich leicht reinigen und bedürfen keiner besonderen Pflege.
Mit der Zahnkorrektur Schneidezähne zu begradigen, ist gut möglich.
Außerdem enthalten die Hilfsmittel zur Zahnkorrektur keine Metallbestandteile. Dadurch kommt es nicht zu Reizungen im Mundraum.

Auch nicht unwichtig: Die Behandlungsabläufe sowie die Ergebnisse der Zahnkorrektur können vorab mit 3D-Simulationen dargestellt werden.

Als Nachteil wird genannt, dass man sich alle zwei Wochen an ein neues Gerät gewöhnen muss.

Fazit: Zahnschienen eignen sich zur kosmetischen Behandlung von leichten Zahnfehlstellungen im Erwachsenenalter. Das Verfahren ist dank computerunterstützter Vorgangsweise hochmodern. Die unsichtbare Zahnspange lässt sich leicht in den Alltag integrieren.
>